Hinweis zu Cookies

Der FSB Erftland-Ville e.V. möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.

Nackt und laufend geholfen

Nackt und laufend geholfen

Hürth (dju). Der Familiensportbund (FSB) Erftland-Ville hatte zu einem Naturisten- und Spendenlauf eingeladen. Unter dem Motto "Laufend helfen" konnten die Läuferinnen und Läufer möglichst viele Runden um den Zieselsmaar drehen und pro Runde einen Euro für die gute Sache spenden. "Das Geld geht ohne Abzüge an die Tuberöse Sklerose Deutschland und an die Stiftung Deutsche Kinderkrebs-Nachsorge", freuten sich der FSB-Vizevorsitzende Jürgen Kostzewski und Geschäftsführer Wolfgang Krämer über die vielen Starterinnen und Starter, die überwiegend im Adamskostüm unterwegs waren. Der Kühle am frühen Samstagvormittag wegen, sah man jedoch auch einige leicht bekleidete Sportlerinnen und Sportler um den See traben. Nach 12 Stunden Lauf war das Ereignis zu Ende. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und die Besten erhielten zudem einen Pokal.

Ein Artikel aus der Frechener Sonntags Post vom 08.10.2015
Autor und Fotograf: Detlev Junker

Lauftermine