Laufsport

"Jeder kann laufen" – so lautet das Credo von Olympiasieger Dieter Baumann.

Richtig ausgeübt, bewirkt dieser sanfte Ausdauersport nämlich Beachtliches: Bereits nach wenigen Trainingseinheiten sinkt der Ruhepuls. Das Herz arbeitet ökonomischer und muss für die gleiche Leistung weniger Schläge aufbringen. Nach ein paar Wochen vergrößert sich das Lungenvolumen, die Durchblutung wird besser und Muskeln bauen sich auf.

Unser Lauftreff startet jeden Sonntag um 10:30 Uhr am See, es sei denn, wir nehmen an einem Wettkampf teil. Lauftempo und Strecke werden beim Training für jeden neuen Teilnehmer individuell angepasst. Auch Walker sind herzlich willkommen.

In der Winterzeit gehen wir nach dem Lauf- und Walkingtreff in die Sauna im Vereinshaus am Zieselsmaar.

Wir freuen uns über jeden der mitläuft.

22. FSG Zieselsmaarlauf

Wie jedes Jahr nach der Winterpause starteten wir vom FSB Erftland-Ville mit dem 22. FSG Zieselsmaarlauf die Laufsaison 2017.

Starker Regen über Nacht machte aus einer wohlpräparierten Laufstrecke eine Seeenlandschaft; So musste am frühen Morgen noch eine Alternativstrecke ausgewiesen und vermessen werden. Die kurzerhand eingewiesenen Streckenposten meinten es aber sportlich gut und erweiterten die Laufstrecke großzügig um ein paar hundert Meter. Die Sportler betrachteten es mit Humor; dafür blieb der angekündigte Regen aus und alle Läufe konnten ohne weitere Wasserfälle von oben durchgeführt werden.

Mit dem Bambinilauf über 250 m konnte pünktlich um 11:00 Uhr gestartet werden. Mit den jüngsten Teilnehmern liefen unsere Nachwuchstalente unter dem Beifall aller über die Ziellinie und erhielten dort eine süße Belohnung.

Ein großes Läuferfeld von 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen startete anschließend den Hauptlauf über 10.000 m (11.800 m). Trotz etwas verlängerter Strecke und in Teilbereichen schweren nassen Bodens erreichte der erste Teilnehmer nach nur 49 Minuten und 52 Sekunden das Ziel.

Der gleichzeitige Start zum Jedermannslauf und Walken über 5.000 m (5.900 m) mit 39 Teilnehmern führte bei den sportlich fairen Teilnehmern nicht zum Gedränge. Schnell setzten sich die Spitzenläufer ab und der erste erreichte auch hier bereits nach 26:30 Minuten das Ziel. Mit 9 Teilnehmern der Zieselsmaarrunde über 1.200 m endete der sportliche Teil dieses Tages.

Weiterlesen ...

FSG Frühjahrslauf beim LBN Duisburg

Am Sonntag, den 17. April 2016, fand zum 39. Mal der FSG - Frühjahrslauf auf unserem Gelände und im angrenzenden Waldgebiet an der Sechs-Seen-Platte statt. Bei gutem Laufwetter nahmen insgesamt 72 Teilnehmer von sieben Vereinen an den verschiedenen Wettkämpfen teil.

Mit dem Bambinilauf über 100 m für die Jüngsten zwischen 2 und 5 Jahren begann die Veranstaltung. Es gab nur die dreijährige Stella, die ohne Probleme und mit viel Applaus die Laufstrecke bewältigte und von drei Mädchen ins Ziel begleitet wurde.

Der Hauptlauf sollte eigentlich über 10km, aber auch wie bereits am Zieselsmaar gab es hier eine Panne und so war die Strecke 11,5 km lang.

Diese Strecke wurde von 19 Teilnehmern bewältigt. Thomas (LBN Duisburg) gewann in 56:27 vor Heinrich (FSB Erftland-Ville) in 56:33 und Michael (FSB Bonn) in 62:26. Bei den Frauen siegte Christina (FSB Bonn) in 62:27 vor Julia (FSB Erftland-Ville) in 65:52 und Inge (LBN Duisburg) in 66:57.

Gleichzeitig gingen dann die Läufer, Nordic-Walker und Läufer über die Distanz von 5.000 m an den Start. Als Erster kam Torge (LBN Duisburg) in 22:35 ins Ziel. Danach wurden Manfred (ohne Verein) in 26:28 und Thomas (FSB Haard) in 26:34 mit Applaus empfangen. Bei den Frauen kam Birgit (BNS Grenzland West) in 29:02 vor Kira (LBN Duisburg) in 30:26 und Janine (DLRG Bockum) in 30:48 ins Ziel.

Weiterlesen ...

Siebter 12-Stunden-Naturistenlauf

um den Zieselsmaarsee 2016 mit über 1.500 km und 1.200 Euro Spenden.

Es war trocken geblieben, trotz der schlechten Wettervorhersagen. Vor und nach dem Event, am Freitag und am Sonntag, gab es heftige Regengüsse. Am Samstag konnten wir bei angenehmen Temperaturen viele, viele Runden um den Zieselsmaarsee drehen. Bereits um 6:00 Uhr morgens waren schon über 10 Läufer am Start und in der Mittagzeit waren es sogar 40, die innerhalb einer Stunde 160 Runden zurücklegten.

Insgesamt hatten wir 62 Teilnehmer. Um 18:00 Uhr – nach 12 Std. – waren es über 1.500 km, die für den guten Zweck zurückgelegt wurden.

Aus Hamburg, Bremen, Aschaffenburg, Limburg, Wilhelmshaven, Kassel und vielen anderen Orten sind sie gekommen, um dieses einmalige Event zu erleben. Viele Teilnehmer haben schon mehrfach am Naturistenspendenlauf teilgenommen, auch hierfür ein Dankeschön.

Für alle Teilnehmer gab es im Verpflegungszelt den ganzen Tag über reichlich zu Essen und zu Trinken. Im Schatten der Pokale konnte man sich gut erholen.

Um 18:00 Uhr wurde die letzte Runde eingeläutet und pünktlich um 19:00 Uhr begann die Siegerehrung auf dem Vorplatz des Vereinsheims mit Überreichung der Pokale und Urkunden. In der Spendenkasse wurden 1.200 Euro gezählt – vielen vielen Dank allen Spendern. Diese Spenden wurden von Heinrich Dahmen vereinnahmt und fließen zu je 50 % an die Tuberöse Sklerose Deutschland und die Kinderkrebsnachsorgeklinik Tannheim.

Weiterlesen ...