Von uns - über uns

 

 

Im 14. Jahrhundert gab es an der Ecke Berrenrather Straße / Friedrich-Ebert-Straße einige Höfe, die den Ort Zieselsmaar bildeten. Der Ort Zieselsmaar zählte zum Ort Kirchdorf. Dem heutigen Erftstadt Kierdorf.

1882 begann, in diesem Revier, die Elektrizitätserzeugung aus der Braunkohle. Diesem Tagebau mussten im Laufe der Jahre (bis heute) manche Orte weichen. So auch der Ort Zieselsmaar. Bis ca. Mitte der 1960er Jahre war dieser Teil der Ville ausgekohlt und wurde rekultiviert. So entstand ein schönes Naturgebiet mit mehreren Seen. Einer davon ist unser Zieselsmaar(er)see.

Anfang der 1970er Jahre war die FKK Kultur in unserer Gegend nicht sehr verbreitet und oft nur „wild“ möglich. Der Ursprung unseres Vereins findet sich am Bleibtreusee in Brühl. Dort entstand der Wunsch, nach einem ungestörten, familienfreundlichen Natur(isten) leben. 1973 fasste eine kleine Gruppe den Entschluss, einen offiziellen FKK Verein zu gründen.

Dem jungen Verein wurde das Gelände unterhalb der Autobahn 1 angeboten: Der Zieselsmaarsee. Es war ein Stück Natur mit einem See. Und sonst nichts.

Mit einer sehr aktiven Kernmannschaft und viel Elan wurde das Gelände für den Vereinsbetrieb nutzbar gemacht. Wir begannen mit einem Toilettenwagen und einem Imbisswagen. Seit den Anfängen haben wir viel geschafft. Das Gelände ist zu einer Oase mit großer Liegewiese, Sportstätten, Kinderspielplatz, Vereinsheim, Imbiss, Sonnenterasse, … gereift. Das kann sich wirklich sehen lassen. Kommen Sie einfach mal vorbei. Einige der Gründungsmitglieder sind auch heute noch aktiv im Verein und können einiges aus der Startzeit und den Entwicklungen erzählen.


Im Juni 1991 betitelte die „BUNTE“ das Gelände um den Zieselsmaarsee als eines der 10 schönsten FKK Gelände in Deutschland.


Seit einigen Jahren spüren wir die Auswirkungen der Rekultivierung und dem nahegelegenen   Braunkohleabbau. So hat der Badesee, durch Eisen und Nickel im Wasser, eine bräunliche Färbung. Den – für die Nutzung notwendigen – PH-Wert erreichen wir durch eine regelmäßige Kalkung im Sommer. Die Zusatzstoffe sind grundsätzlich nicht gesundheitsgefährdend.

Details zum Wasser sind am Eingang am schwarzen Brett und hier einzusehen.

Neben dem ca. 5 Hektar großen Badesee befinden sich, jeweils hinter den Liegewiesen, unterschiedliche Sportstätten. Als FamilienSportBund Erftland-Ville e.V. schreiben wir auch heute noch Familie und Sport groß. Wir sind stolz auf die hervorragenden Ergebnisse unserer aktiven Sportler bei den verschiedenen Verbandswettbewerben.

Als Naturisten sind wir auf dem ganzen Gelände Barfuss bis zum Hals unterwegs. Lediglich beim aktiven Sport ist eine Schutzkleidung selbstverständlich erlaubt. Zudem können gesundheitliche und persönlich hygienische Gründe dazu führen, dass eine teilweise Bekleidung erlaubt wird. Grundsätzlich sind wir nackt!

 

Wir sind tolerant und weltoffen. Zum Schutz der Mitgliedschaft und der Gäste gibt es wie in jedem Verein auch bei uns Regeln, an die sich alle zu halten haben. Manchen Gästen erscheinen diese als überreglementiert. Aber die Erfahrung zeigt, dass vieles im Umgang miteinander leider nicht mehr selbstverständlich ist.


Wir sind ein FKK-Verein, der sportlich und familienfreundlich ist, aber auch Ruhe und Entspannung bietet. Viele unserer Mitglieder kamen anfangs als Tagesgäste, einfach nur um das Gelände zu genießen.

Als Mitglied besteht die Möglichkeit den Verein mit zu gestalten. Eigene Kenntnisse und Kompetenzen ein zu bringen und zum bunten Vereinsleben bei zu tragen.


Kommt einfach vorbei! Wir freuen uns.